Combined Shape Created with Sketch.
Group 27 Created with Sketch.
Brickmakers / Partner von #Region56+

Dennis Biegel Brickmakers GmbH

Der Familienvater und Client Relationship Developer Dennis Biegel fand in der Region56+ die optimale Balance von beruflicher Perspektive und privater Erfüllung. Im Interview erzählt er uns, warum er in der Region56+ #endlichdaheim ist.

R56+ Wie sind Sie in die Region56+ gekommen?

Ich stamme aus einem kleinen Ort in der Region, bin hier also groß geworden. Zum Studium bin ich nach Koblenz gekommen, was mir eine neue, städtischere Perspektive auf die Region eröffnet hat. Im Studium und danach beruflich habe ich viele Metropolen weltweit erlebt, aber irgendwie hat mich die Region hier nicht mehr losgelassen.

R56+ Was haben Sie durch diese neue Perspektive entdeckt?

Die wichtigste Erkenntnis, gerade jetzt mit Familie und weil wir wieder auf dem Land ein Haus bauen ist, dass in der Region eigentlich alles recht dicht beieinander und gut zu erreichen ist. Man muss sich gar nicht für das Landleben oder das Stadtleben entscheiden, man kann einfach beides haben.

R56+ Wie würden Sie die Region beschreiben?

Abwechslungsreich! Da haben wir die Natur in Form von Wald und Flüssen, wir haben gemütliche Altstädte mit schönen Fachwerkhäusern und sind trotzdem eine Region mit modernen Produktionsstätten und innovativen Dienstleistern.

R56+ Was schätzen Sie an der Region besonders?

Oh, da gibt es einiges. Koblenz ist groß genug, um herausragende Museen und ein vielfältiges Kulturangebot, abwechslungsreiche Restaurants, Bars und Geschäfte zu bieten. Gleichzeitig ist die Stadt so gemütlich klein, dass alles zu Fuß gut zu erreichen ist. Das lässt viel Raum für spontane Aktivitäten.

Brickmakers

Als Agentur für Digitalisierung entwickelt BRICKMAKERS maßgeschneiderte Softwarelösungen für Unternehmen. Als Berater, Begleiter und Umsetzer bietet die Agentur den passenden Service für die individuelle, digitale Zukunft ihrer Kunden. Deutschlandweit ist BRICKMAKERS ein gefragter Partner für die Entwicklung von digitalen Produkten und Geschäftsmodellen für unterschiedlichste Anforderungen.

Das wachsende Team von über 80 Mitarbeitern in Koblenz und Köln bringt hierzu umfassende Erfahrungen in den Bereichen IoT & Digitalisierung, Cloud Services, Mobile Apps, Unternehmensanwendungen, Web Portalen und UI/UX Design mit.

R56+ Ist die Region ein interessanter Wirtschaftsstandort?

Sicher. Für uns in der IT-Branche ist sicher auch der Universitätsstandort Koblenz ein bedeutender Faktor. Der Fachbereich Informatik bringt immer wieder neue kluge Köpfe in die Region, bildet sie weiter aus und vernetzt sie durch Einrichtungen wie z.B. dem Technologiezentrum (TZK) miteinander. Der Nährboden für digitale Entwicklungen ist in Koblenz damit eigentlich optimal, das wirkt sich natürlich auch positiv auf die Region aus. Will man für digitale Start-Ups und etablierte IT-Unternehmen attraktiv bleiben, ist es gut die Menschen für ihre Ausbildung an der Uni in die Region zu holen und mit optimalen Rahmenbedingungen zum Bleiben zu überzeugen.

R56+ Inwieweit wirkt das in die Region?

Zum einen ist Digitalisierung kein urbanes Privileg. Auch außerhalb der Städte, wo teils weltweit agierende Mittelständler aus Industrie und Handwerk sitzen, wird fleißig digitalisiert. Zum anderen leben die Menschen ja irgendwo, schaffen sich ihren Lebensmittelpunkt, ihre Heimat. Ich baue in einer Gemeinde mit knapp über 1.000 Einwohnern, pendle täglich knapp 20 Minuten die kurze Strecke nach Koblenz und genieße es mit diesem Abstand zwischen Beruf und Familie in den Tag zu starten bzw. nach Hause zu kommen.

R56+ Sind sie in der Region endlich daheim?

Das Potenzial der #Region56+ diese Herausforderungen als Motivation zu begreifen ist enorm. Menschen, die gesellschaftliche Entwicklungen und technischen Fortschritt als Chancen erkennen und mit innovativen Ideen zu nutzen wissen sind der stärkste Standortvorteil der #Region56+.

Der R56+ Award unterstützt zukunftsweisende Denkansätze innovativer Menschen, Organisationen oder Unternehmen und schärft damit das Image unsere Heimat als dynamischer Wirtschaftsstandort und lebendiger Gemeinschaft.

Dennis ist #endlichdaheim

R56+ Ihre Top 5 Tipps für all jene, die neu in der Region sind?

  1. Minutenurlaub mit Eis. Im Schatten der mächtigen Liebfrauenkirche auf den Treppen ein frisches Eis genießen. Wenn man dann nur kurz die Augen schließt, den Trubel der Menschen ausblendet, dann fühlt man sich gleich wie im Urlaub.
  2. Die lange Nacht der Museen in Koblenz ist ein echtes Highlight. Kultur auf hohem Niveau, nette Menschen treffen und vielleicht noch etwas Essen und trinken gehen, so wird daraus ein runder Abend.
  3. Wein- und Dorffeste! Gerade in den kleinen Orten, erlebt man auf diesen Festen ein besonderes Zusammengehörigkeitsgefühl und gleichzeitig die große und herzliche Gastfreundschaft der Menschen.
  4. Der Nürburgring. Diese legendäre Rennstrecke ist nicht nur ein Mekka für eingefleischte Motorsportfans die zur DTM, zum 24h Rennen und vielen weiteren Veranstaltungen in Scharen in die Eifel kommen. Auch Rennsport Neulinge kommen im großzügigen Besucherzentrum auf ihre Kosten.
  5. Der Dreifelder Weiher und seine Umgebung. Nicht nur an Rhein und Mosel kann man den Sommer am Wasser genießen. Und auch im Umland kann wandernd oder mit dem Mountainbike die Natur genossen werden.

Partner.

Die Stärke der Aktivitäten beruht auf dem Innovations- und Gestaltungswillen ihrer Gesellschafter, Initiatoren und Unterstützer. Aktuell haben sich folgende Unternehmen und Einrichtungen angeschlossen:

Werden auch Sie Unterstützer und Impulsgeber für unsere Region - Sprechen Sie uns an!