Magazin Artikel
Artikel - 02.05.2022

Wild- und Erlebnispark Daun

Wild- und Erlebnispark Daun

Autofenster öffnen – und alle Sinne auf Empfang stellen!

Die Fotosafari durch Deutschlands größten Wildpark führt im eigenen Wagen über die 8 km lange Autowanderroute, vorbei an Hirschen, Wildschweinen und Eseln, aber auch Yaks, Bisons, Mufflons, Lamas, Emus und Przewalskipferden. Und das in gemächlichem Tempo, denn die Tiere laufen alle frei herum. Sie sind an die Besucher gewöhnt und sehr zutraulich. Manche trotten sogar direkt am Auto vorbei. Wer die Tiere füttern möchte, hat an den Futterstationen Gelegenheit dazu. Zu Fuß geht es weiter durch die Affenschlucht, ein 6 ha großes Freigehege mit über 50 Berberaffen. In der Falknerei lernen kleine und große Besucher verschiedene Greifvögel kennen, vom Uhu über Schleiereule und Malaienkauz bis zu verschiedenen Bussard-, Adler- und Falkenarten. In der Erlebniswelt gibt es Erdmännchen, Kängurus und Pfauen; im Streichelzoo lassen sich Hängebauchschweine, Ziegen, Schafe und andere Bauernhoftiere im Miniformat auch von Kleinkindern bereitwillig kraulen und füttern. Der Naturerlebnispfad, der Abenteuerspielplatz mit Wellenrutsche und die 800 m lange Sommerrodelbahn runden das tierische Vergnügen ab.

Tipp für Kinder im Schulalter: vor dem Besuch die Rallyefragen von der Webseite (siehe Informationen für Schulklassen) herunterladen und ausdrucken!

99 Tipps für die freie Zeit im nördlichen Rheinland-Pfalz

Reduzierter Preis mit dem evm Entdeckerbonus. Mehr Infos hier und erhältlich bei reuffel

Freizeit
Wild- und Erlebnispark Daun